LGAU

Gründung Leichtathletikgemeinschaft

ASKOE – UNION Pregarten

 

In den 8oer Jahren wurde ein wahrer Laufboom in Pregarten ausgelöst.

Zu diesr Zeit wurde auch ein Langsamlauftreff gegründet. Außerdem gründete Meyer Helmuth die Sektion Laufsport bei der UNION Pregarten.

Der Pregartner Alois Puchner, die Brüder Hones aus Liebenau, Schmalzer Egon (damals Linz) schafften nach gezieltem Training 1990 den ersten Staatsmeistertitel im Marathon für die UNION Pregarten.

Als 1992 Puchner Alois zur ASKOE wechselte, gab es in Pregarten zwei starke Leichtathletiksektionen.

Ein Höhepunkt war die Teilnahme an der Senioren-Weltmeisterschaft 1994 in Canada, wobei Puchner Alois und Waltraud Preslmayer die Bronzemedaille erreichten. Organisator Walter Preslmayer erreichte dabei den elften Platz.

Zwei Laufsektionen in einem Ort bedeuteten aber auch, dass die stärksten Athleten nicht in einer Mannschaft trainieren und starten konnten. So kam es nach vorangegangenen langen Überlegungen ab 1.1.1996 zur Gründung der Leichtathletikgemeinschaft ASKOE-UNION Pregarten (LGAU).

Beide Obmänner, Prandstötter Andreas (ASKOE) und Gaito Nello (UNION) waren einer Meinung, dass durch ein Miteinander für den Pregartner Sport noch mehr erreicht werden kann.

Die seit diesem Datum Staatsmeistertitel, Europameistertitel, Mannschaftsmeistertitel, und unzählige weitere große Erfolge für die LGAU erzielten.