ab 1995


1995

Beginn mit dem Bau der Sport- u. Stockschießhalle. Sie wird nach den Plänen

unseres Mitglieds Ing. Gerhard Meisel gebaut.

1997

Fussball: erstmals Aufstieg in die Bezirkliga Nord.

1998

Am 23. 12. 1998 stirbt Ehrenobmann Ing. Alois Resch im Alter von 67 Jahren und

wird am 30. 12. 1998 von "seinen" Senioren-Stockschützen zu Grabe getragen.

Die Zuschauertribüne wird gebaut.

1999

Der Kinderspielplatz neben der Zuschauertribüne wird gebaut.

2001

steigen wir erstmals in die 2. Landesliga auf, in die höchste Spielklasse, die wir im Fußball je erreicht haben. Die Reservemannschaft wird sogar hier im 1. Spieljahr Meister!

2002

Am 8. 6. 2002 löst Andreas Prandstötter nach 27 Jahren seinen Vater Erich "Rik" Prandstötter als Obmann ab.

Konsulent Rik wird von der Vereinsleitung einstimmig zum Präsidenten ernannt. Unser Rik blickt auf über 40 Jahre Funktionärstätigkeit zurück und wird sich auch weiterhin intensiv engagieren. Standing ovations bei der Jahreshauptversammlung im GH Postl.

Im selben Jahr feiert die ASKÖ Pregarten ihren 80. Geburtstag mit Festzug, Vereinschronik, einer historischer Ausstellung, einem Fußballspiel gegen die Senioren-Nationalmannschaft, Turnieren und Veranstaltungen in allen Sektionen.

Erstmals in der Geschichte wird eine Vereinsfahne - natürlich in schwarz-rot - angeschafft.Gemeinsam mit der Stockhalle wird diese von Pfarrer August Aichhorn feierlich eingeweiht.

2003

Neben dem allgemeinen Sportbetrieb wird intensiv am Projekt Sanierung Sportanlage gearbeitet.

Über 50 Neuanmeldungen im Fußball und unsere U13 steigt in die höchste oö. Spielklasse auf!

Alljährliche Staatsmeistertitel unserer Sportschützen!

Im Juli wurden wir bei der Wanderweltmeisterschaft in Saalbach Wanderweltmeister!!!

2004

Die Vereinsnachrichten (seit 1975) erscheinen ab Sommer in neuer Qualität und neuem Layout.

Im Sommer 2004 wird in nur 5 Monaten Bauzeit die 40 Jahre alte Anlage in der Gutauer Straße völlig erneuert.

Bei der Wanderweltmeisterschaft vom 1. - 4. Juli 2004 in Saalbach wurden unsere Teilnehmer unter Wanderern aus 16 Nationen hervorragende Vizeweltmeister.